Schweizerischer Ganzsachen-Sammler-Verein (SGSSV)

Société Suisse des Collectionneurs d'entiers Postaux (SSCEP)

Rundsendedienst / Service des circulations

Der Rundsendedienst wird von Ulrich Fehlmann geleitet, der gerne nähere Auskünfte erteilt.

Le service des circulations est en charge de M. Ulrich Fehlmann qui se réjouit de donner de plus amples renseignements.

Der Rundsendedienst des SGSSV nimmt Ganzsachen sowie mit Briefmarken frankierte Briefe und Belege zum Verkauf entgegen. Dieses Material zirkuliert anschliessend in grösseren Schachteln bei den ca. 80 Mitgliedern des Rundsendedienstes. Diese entnehmen die ihnen zusagenden Belege und bezahlen den geschuldeten Betrag an den Rundsendedienst. Nach ca. 18 Monaten wird mit den Verkäufern / Einlieferern abgerechnet.

Verkauf über den Rundsendedienst:

Jedermann ist herzlich eingeladen, Verkäufe über den Rundsendedienst SGSSV zu tätigen. Das zu verkaufende Material hat bestimmte Voraussetzungen (exigences) zu erfüllen. Es muss in Kuverts des Vereins oder in Hefte abgepackt und mit dem Verkaufspreis gekennzeichnet werden. Zudem muss vom Verkäufer ein Formular Auftragsbestätigung ausgefüllt werden. Vom Erlös gehen für die Umtriebe 10 % an den Verein.

Kauf über den Rundsendedienst:

Um über den Rundsendedienst zu kaufen, müssen Sie

- Mitglied des SGSSV oder des Schweizerischen Vereins der Poststempelsammler werden/sein
oder unsere Vereinszeitschrift "Der Ganzsachensammler / Le Collectionneur d'Entiers postaux" abonniert haben

- in der Schweiz wohnhaft sein.

Die Schweiz ist zurzeit in 10 Gebiete eingeteilt. In jedem Gebiet zirkuliert bei den ca. 7 – 10 Mitgliedern je eine Rundsendung, insgesamt also in der Regel 10. Pro Jahr erhält jedes Mitglied ca. fünf bis sieben Rundsendungen. Die ca. 7 kg schweren Pakete werden überbracht oder per Post zugestellt. Anschliessend gehen sie zurück an den Rundsendeleiter. Achtung: Es empfiehlt sich, die Rundsendungen auf fehlende, nicht als gekauft gekennzeichnete Belege zu kontrollieren, da diese ebenfalls bezahlt werden müssen, wenn der nachfolgende Empfänger solche feststellt! Dies kommt sehr selten vor, ist jedoch ärgerlich.

Die Rundsendungen enthalten Ganzsachen und frankierte Belege aus dem In- und Ausland. Die Zusammensetzung ist unterschiedlich, je nach dem Material, das zum Verkauf an den Rundsendedienst eingeliefert wird.

Anfänger und fortgeschrittene Sammler sind herzlich willkommen!

Nähere Informationen sind auch den Statuten und dem Rundsendereglement des SGSSV zu entnehmen.

Der Schweizerische Verein der Poststempelsammler SVPS - ASCEP und der SGSSV - SSCEP haben vereinbart, dass ihre Mitglieder auch beim Rundsendedienst des jeweils anderen Vereins mitmachen können, als Einlieferer oder als Kunden.